Port-Saint-Louis-du-Rhône

La tour de Port-Saint-Louis-du-Rhône

La tour de Port-Saint-Louis-du-Rhône

Tour Saint Louis et péniche - Association APTIC

Port Saint Louis du Rhône liegt unmittelbar an der majestätischen Mündung der Rhône und ist bei Seeleuten auf großer Fahrt als Anlaufhafen bekannt. Diese Gemeinde wird vom Mittelmeer und dem drittgrößten Fluss Frankreichs begrenzt und gilt auch als das Eingangstor zum Rhône-Delta und dem regionalen Naturpark Camargue.

Mit dieser geografischen Lage zwischen Fluss und Meer besitzt der Ort einen unleugbaren Trumpf im Gegensatz zu den anderen Orten der Küste. Port Saint Louis du Rhône ist die Wiege aller Tätigkeiten, Traditionen und Produkte, die mit dem Meer zu tun haben. Der Besucher in der Region Provence Pays d'Arles kann sich mit zahlreichen Wassersportarten beschäftigen, einen der letzten französischen Sardinenverarbeitungsbetriebe, die Firma Ferrigno, und die Miesmuschelzucht in der Bucht von Carteau besichtigen oder aber zum Baden an einen der 3 Strände der Gemeinde fahren, von denen der bekannteste der feinsandige, 10 km lange Napoléon-Strand ist.

 

Port Saint Louis du Rhône ist ebenfalls einer der 3 Orte des regionalen Naturparks der Camargue. Dieser Ort beschenkt seinen Besucher mit den typischen Landschaften und Symbolen der Camargue: Flamingos, Pferde, Brackwassersümpfe und Strände. Port Saint Louis du Rhône entstand zu Beginn des Jahrhunderts aufgrund der Hafenaktivitäten und hat es verstanden, sich im Laufe der Jahre an die wirtschaftlichen Umstände anzupassen und sich ein neues Image zu schaffen. Der Turm „Tour Saint Louis“ aus dem Jahr 1737 gehört zu Frankreichs wichtigsten Bauwerken (1942 zum „Monument Historique“ erklärt): Er diente Wach- und Wohnzwecken und wurde schließlich der Sitz des Fremdenverkehrsamts. Weiterhin beherbergt er mit 168 präparierten Vogelarten die umfangreichste ornithologische Sammlung der Camargue, ist ein Museum für Wanderausstellungen und bietet einen herrlichen Panoramablick über die Camargue und die Mündung der Rhône.

Einen Besuch wert: Tour Saint Louis, Wassersportzentrum zum Segeln und Kitesurfen, Strand „Plage de Napoléon“, Fähre von Barcarin, Fahrradtouren, Muschelzucht in der Bucht „Anse de Carteau“, regionaler Naturpark der Camargue und Geocaching-Verstecken zum (Wieder-)Entdecken der Gegend.

Les circuits du territoire

Paysage des Alpilles

Der kleine umweltbewusste Forscher

En voiture
- 114.4 km - 02h05m
Diese ökologisch orientierte und familienfreundliche Rundreise ist für eine Dauer von 2 Tagen vorgesehen und hat 10 Etappen. Sie führt Sie mitten in die regionalen Naturparks der Camargue und der Alpillen und in das Naturschutzgebiet Crau. Auf nur wenigen Kilometern erkunden Sie die Feuchtzonen des Rhone-Deltas sowie die typischen, aus Garrigue-Buschwerk und Olivenhainen bestehenden Mittelmeerlandschaften des Alpillengebirges.
  • (37)
  • 0 Kommentar

Meine Auswahl der Forschung

Aktivitäten in freier Natur (17)

Seiten

Kunst und Kultur (5)

Praktisches (14)

Seiten

Producteurs, artisans, terroir (6)

Essgelegenheiten & Cafés (13)

Seiten

Sport und Freizeit (3)

Kulturgut (4)